1987 erwirbt Mannesmann neben Fichtel & Sachs auch die Deutsche Star GmbH mehrheitlich. Die Star wird in die Mannesmann Rexroth AG eingegliedert.

Die Sachs-Erben trennen sich in den folgenden Jahren von ihren restlichen Anteilen.


Die Übernahme durch Mannesmann brachte STAR in seiner Entwicklung und Marktstellung voran.


Der Neubau von Werk Süd in Schweinfurt wird 1990 in Betrieb genommen. Dort erfolgt die Fertigung von Profilschienenführungen und Linearsystemen.


Die Fertigung wird auf das neue Werk Süd in Schweinfurt konzentriert. 1994 erfolgt die Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach der Norm DIN ISO 9001

für das Werk Süd. 1998 erhält das Werk Schweinfurt das EG-Öko-Umweltzertifikat.


1999 erfolgt die Umfirmierung der „Deutsche Star GmbH“ in „Rexroth Star GmbH“.





Beachte:

Die Bearbeitung erfolgt ganzheitlich unter „Star (Bosch-Rexroth)“.

Einzelheiten zu Mannesmann-Rexroth gehen dort aus den Firmendaten, der Firmengeschichte und insbesondere den Facetten der Firmengeschichte hervor.



(©AKI/2016/Fiedler-Mannesmann-Rexroth_Allg1a)

(Mannesmann-Rexroth_Allg1a)


URL:http://aki-schweinfurt.de/industrie/grossindustrie/mannesmann-rexroth/