2-Takt-Motoren von Fichtel & Sachs im kleinen Industriemuseum (KIM)

Sachs Motor 98e 1936

Der Motor aus Baujahr 1936 hat 2,3 PS
und wie der normale 98er nur einen Überströmkanal.
Bohrung 48mm, Hub 54 mm

Leihgabe von F. Schmitt

Sachs-Motor 125 Doppelport 1939

Mit Kickstarter auf der linken Seite und Handschaltung.
Der Motor aus Baujahr 1939 hat 3,5 PS
bereits 2 Überströmkanäle mit Umlenkmulden im Kolbenboden und 2 Auspuffkanäle.Die Überströmkanäle
sind vorn und Hinten, die Auspuffkanäle auf beiden Seiten.
Bohrung 54 mm, Hub 54 mm.

Leihgabe von F. Schmitt

Sachs Motor 100/3 1955

Der Kickstartmotor hat Fußschaltung
97 cm³ Hubraum und eine Leistung von 5,2 PS

Leihgabe von F. Schmitt

SACHS Motor 50 S 1963

Ein Motor aus dem Jahr 1963, noch mit dem kleinen Graugußzylinder und der alten Kupplung.
Der Motor für ein Kleinkraftrad hat bei 49 cm³ Hubraum 5,3 PS.
Für die damalige Zeit war dies sehr viel!
(Schnittmodell)

Sachs Motor 502/1b L50 Automatik

Den Motor gab es als Mofa-Motor /1B mit 1,5 PS bei 3500 U/min und als Mopedmotor /1A mit 2,0 PS bei i4500 U/min.
Beide Ausführungen sind 1-Gangmotoren mit Automatik (Fliehkraftkupplung). Das Getriebe ist ein Planetengetriebe, weshalb der Motor sehr kurz baut.
Werksintern wurde der Motor wegen seiner Form auch als L 50 bezeichnet.

Leihgabe von F. Schmitt

Sachs Motor 80 S wassergekühlt

80 ccm, 8,5 PS bei 6000 U/Min
wassergekühlt, für Leichtkrafträder
Leihgabe von F. Schmitt

Leihgabe von F. Schmitt

URL:http://aki-schweinfurt.de/industrie/grossindustrie/fichtel-sachs/fs-motortechnik/